Photovoltaikanlage Ludwigstrae GartenDie Solarzellen einer Photovoltaikanlage können Sonnenlicht in elektrischen Strom umwandeln und verursachen dabei keinerlei Umweltbelastungen. Stimmt das wirklich?

Sind die fertig montierten Solarzellen in Betrieb, arbeiten sie tatsächlich schadstofffrei und sind in der Regel umweltfreundlich. Zu ihrer Herstellung wird aber erst einmal viel Energie benötigt. Auch entstehen bei der Produktion von Solarzellen Abfälle und sehr stark wirkende Treibhausgase. Außerdem enthalten manche Solarzellen Schadstoffe wie Cadmiumtellurid (>> mehr).

Es stellt sich also die Frage, ob sich Photovoltaikanlagen für die Umwelt und die Energiegewinnung überhaupt lohnen? Dazu sollte ihr Nutzen größer sein, als die in Kauf genommenen Nachteile. Nur wenn die Vorteile die Nachteile aufwiegen, wird die Bilanz positiv.

 

Umweltbilanz

Im Gesamten haben Solarzellen eine positive Umweltbilanz. Das bedeutet, ihr Nutzen für die Umwelt ist größer als ihr Schaden an der Umwelt. Dennoch wird ständig daran geforscht, wie die Umweltbelastungen, die durch die Produktion von Solarzellen entstehen, weiter reduziert werden können. Die Herstellungsverfahren werden verbessert, so dass z.B. beim Zersägen des Solarzellenmaterials weniger Abfälle entstehen und ein größerer Teil nutzbar wird. Alte Solarzellen werden recycelt und ein Teil des Materials wird wieder verwendet. (>> mehr)

 

Energiebilanz

Bevor eine Photovoltaikanlage Energie erzeugen kann, wird zu ihrer Herstellung erst einmal sehr viel Energie benötigt (>> mehr). Damit eine Anlage in Bezug auf die Energiegewinnung sinnvoll ist, sollte sie in ihrem Leben mehr Energie erzeugen, als bei ihrer Herstellung eingesetzt wurde. Der Zeitpunkt, zu dem eine Solarzelle so viel Energie erzeugt hat, wie einst für ihre Herstellung benötigt wurde, beträgt je nach Solarzellenart etwa 2 bis 6 Jahre. Ab diesem Zeitpunkt lohnt sich eine Solarzelle für die Energiegewinnung. Da Photovoltaikanlagen meist eine Lebensdauer von 25 Jahren haben, ist ihre Energiebilanz positiv. (>> mehr)

 

Zur Herstellung von Solarzellen wird zuerst einmal sehr viel Energie benötigt. Nach etwa 2 bis 6 Jahren haben Solarzellen diese eingesetzte Energie jedoch wieder erzeugt. Insgesamt haben Solarzellen eine positive Energiebilanz und sind sinnvoll für die Umwelt.

 

 

Quellen:
F. Kliche, I. Draeger (2011): Schulpacket Solarsupport – Sekundarstufe, 2. Auflage, Unabhängiges Institut für Umweltfragen, Berlin
http://www.cleanenergy-project.de/wissenschaft/item/5985-umweltfreundliche-entwicklungen-in-der-solarzellenproduktion
http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/energiebilanz

http://www.zeit.de/2003/30/Stimmts_Solarzellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Solarzelle

Forschung und Entwicklung

Solarzellenproduktion wird umweltfreundlicher (>> mehr)

Recycling von Solarzellen (>> mehr)


Umweltbilanz

Photovoltaikanlagen und ihre Auswirkungen auf die Umwelt. (>> Fragen und Antworten der Bundesregierung)


Energiebilanz

Energieaufwand und Energieernte (>> mehr)


imageshow 7


Mehr zum Thema

Umweltbilanz von Solarzellen

Umweltfreundliche Entwicklungen

Gift auf dem Dach?

Energie

Energiebilanz von Solarzellen

Fragen und Antworten der Bundesregierung

Joomla templates by Joomlashine